Einzelansicht - Dekanat Wiesbaden

Dekanat Wiesbaden

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Wiesbaden zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Segen

Einfach! Heiraten!

Eheversprechen erneuern, sich spontan segnen lassen oder doch offiziell kirchlich heiraten? Alles ist möglich, am 24. Juni 24 von 16 bis 21 Uhr mit oder ohne Voranmeldung rund um die Wiesbadener Marktkirche.

Bildergalerie

Manches Paar ist vielleicht schon seit Jahren verheiratet, vermisst jetzt aber den kirchlichen Segen und möchte heiraten, vielleicht ganz ohne große Zeremonie, Feier und Planung. Andere Paare wollen sich - ob verheiratet oder nicht - einfach den Segen zusprechen lassen.

Alle sind willkommen - gleichgeschlechtlich, hetero, queer oder polyamourös lebende Menschen. Paare können sich aussuchen, ob sie in der geschmückten Kirche, unter dem Hochzeitsbogen vor der Kirche, auf dem Turm oder in der Krypta gesegnet werden möchte.

Zehn Pfarrerinnen und Pfarrer, ein Vikar und eine Vikarin stehen für die Menschen am Montag, 24. Juni, zwischen 16 und 21 Uhr rund um die Wiesbadener Marktkirche zum Segnen zur Verfügung – es wird ein buntes Hochzeitsfest – gerne spontan als Paar vorbeikommen.

Erstmals findet so ein Format in Wiesbaden statt.

Es gibt Sekt, Kuchen, Holzherzen und Herz-Gummibärchen, Seifenblasen, eine Fotobox, eine E-Bike-Rikscha, eine Künstlerin wird da sein, die den Trau- oder Segenspruch in Handlettering schreibt. Live-Musik ist von 16 bis etwa 18.30 Uhr vor der Kirche.

Die Musikwünsche zur Zeremonie werden nach Möglichkeit per Streamig und mobilem Lautsprecher erfüllt. Ein Segens- oder Trauspruch kann vor Ort herausgesucht werden.

Für die offizielle Trauung ist es wichtig die standesamtliche Trauurkunde und die Personalausweise mitzubringen, und natürlich die Ringe nicht vergessen. Eine Segensfeier geht ohne alle Papiere und Formalitäten.

Mehr Informationen und wer jetzt schon weiß, dass er teilnehmen will, kann sich einen Zeitslot bereits reservieren:
Kontakt: Stadtkirchenpfarrerin Bettina Friehmelt
bettina.friehmelt@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top